Herzlich willkommen auf der Homepage der Grund- und Mittelschule Großheubach

>>>   Aktuelle Informationen   <<<

  • Folgendes ist zu beachten, wenn Ihr Kind erkrankt ist:

  • Schüler*innen mit leichten spezifischen Symptomen sollen zunächst zuhause bleiben. Sie können die Schule wieder besuchen, wenn mindestens 24 h nach Auftreten der Symptome kein Fieber entwickelt wurde und ein negatives Sars-CoV-2-Testergebnis bzw. eine ärztliche Bescheinigung vorliegt.

  • Schüler*innen in reduziertem Allgemeinzustand mit akuten, grippeähnlichen Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen nicht in die Schule. Eine Wiederzulassung zum Unterricht ist erst möglich, wenn die Schüler bei gutem Allgemeinzustand mindestens 24 Stunden symptomfrei (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) sind; der fieberfreie Zeitraum soll 24 Stunden betragen. Zudem ist die Schulbesuchsfähigkeit in einem ärztlichen Attest oder durch einen negativen Sars-CoV-2-Test nachzuweisen.

  • Schüler*innen, die als enge Kontaktpersonen unter Quarantäne stehen, sollen an Tag 5 - 7 getestet werden. Die Quarantäne muss jedoch auch bei negativer Testung über den kompletten Zeitraum von 14 Tagen aufrecht erhalten werden.

  • Bitte beachten Sie, dass aufgrund der hohen Fallzahlen in unserem Landkreis andere Regeln gelten können, als über die Medien für das Land Bayern kommuniziert werden. Diese werden durch das Gesundheitsamt vorgegeben.

  • Zurzeit besteht Maskenpflicht für alle Schüler*innen und Lehrkräfte auch im Unterricht am Sitzplatz und in den Pausen. Tragepausen sind bei der Essensaufnahme oder in Zeiten des Stoßlüftens gewährleistet.

  • Aufgrund der hohen Infektionszahlen kann das Vorlesen durch unsere Lesepaten leider vorerst nicht stattfinden.

  • Vom 17. - 24.11.2020 findet der 1. Digitale Familienkongress im Landkreis Miltenberg statt. Infos dazu finden Sie im verlinkten Flyer.

  Schulleben

Sportunterricht einmal anders...

17. November 2020

Da im Moment wegen der dauerhaften Maskenpflicht der Sportunterricht von uns Lehrkräften nicht so mit den Kindern umgesetzt werden kann wie es sonst üblich ist, wir aber trotzdem den Wunsch haben, unseren Schülern einen bewegungsfreudigen Sportunterricht zu bieten, kam innerhalb des Kollegiums die Idee auf, in unserer großzügigen Aula einen vielfältigen Bewegungsparcours aufzubauen.
Die Idee dazu setzte unsere Sportbeauftragte Christiane Dümlein kurzerhand in einzelnen Stationen um und wie auf den Bildern zu sehen ist, hatten die Kinder eine riesige Freude dabei.

Der Baum - Umsetzung in Kunstprojekten

Oktober 2020

Wir freuen uns, dass wir im Oktober zumindest zwei Kurse des Projektes „Kunstgrundschule“ nachholen konnten, die im letzten Schuljahr, bedingt durch die Schulschließung im Frühjahr, leider ausfallen mussten.

Unter der Anleitung von Frau Christiane Leuner gestalteten die Schüler der Klasse 2b wunderbare, farbenfrohe Bäume in Acryl:

Zusammen mit Frau Margarete Sondel machten die Schüler der Klasse 4a Erfahrungen mit Aquarellfarben und Ölkreiden unter dem Motto „Mein Fantasiebaum“:
Hinweis: Das Projekt fand zu einer Zeit statt, als es noch keine generelle Maskenpflicht am Sitzplatz gab. Die Kinder, die eine Mund-Nasen-Bedeckung auf den Bildern tragen, tun dies freiwillig.

Was für ein spannender Tag …

8. September 2020

Am 08. September war es soweit: In zwei zeitversetzten Gruppen kamen ab 8:30 Uhr unsere neuen Erstklässler in die Schule. Voller Stolz trugen sie zusammen mit Mama und Papa ihre vollgepackten, bunten Schultüten in die große Aula. Dort warteten bereits Rektorin Ulrike Maier sowie die beiden Lehrerinnen der beiden ersten Klassen, Frau Botzenhardt und Frau Gans.
Nachdem jeder mit Abstand seinen Platz gefunden hatte, begrüßte Frau Maier die Erstklässler mit ihren Eltern herzlich und erklärte anhand einer Geschichte des Katers Kamilo, dass auch er am Anfang gar nicht so recht in die Schule wollte und alles anstellte, um nicht in die Schule zu müssen. Doch als er dann seine Lehrerin sah und die ersten Freunde kennen lernte ...

  weiterlesen

Liebe Eltern der Grund- und Mittelschule Großheubach!

Zum neuen Schuljahr darf ich in der Nachfolge von Frau Breunig-Kaiser als Konrektorin an der Schule hier in Großheubach sowohl als Lehrkraft als auch als Teil der Schulleitung tätig sein. Deshalb möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen:

Mein Name ist Dagmar Gans. Ich wohne mit meiner Familie in Stadtprozelten und bin bereits seit 24 Jahren im Landkreis Miltenberg als Lehrerin tätig. Letztes Schuljahr war ich bereits Konrektorin an einer Grundschule im Schulamtsbezirk Main-Spessart und freue mich nun umso mehr, dass ich wieder in meinen vertrauten Schulamtsbezirk Miltenberg zum Einsatz komme.
Ich freue mich auf die neue Aufgabe hier und hoffe, dass ich auch Sie bei dem ein oder anderen Treffen – soweit es unser Rahmen-Hygieneplan der Schule zulässt – einmal persönlich begrüßen kann.
Ich wünsche Ihrem Kind und Ihnen selbst ein gutes und vor allem für Ihre ganze Familie ein gesundes neues Schuljahr.
Auf eine konstruktive Zusammenarbeit und einen guten Schulstart,
Ihre Frau Dagmar Gans, Konrektorin.