Herzlich willkommen auf der Homepage der Grund- und Mittelschule Großheubach

>>>   Aktuelle Informationen (Stand 29.04.2022)  <<<

  • Ab Mai werden in der Schule keine Testungen mehr durchgeführt. Auch wenn sich die Infektionslage momentan entspannt - die Schule ist ein Ort, an dem sich jeden Tag viele Menschen begegnen.  Um so wichtiger ist in den nächsten Wochen die gegenseitige Rücksichtnahme und die Eigenverantwortung des Einzelnen. Es gelten weiterhin Hygienemaßnahmen, die Sie in diesem Informationschreiben finden.

  • Eltern von Schüler*innen unserer 4. Klassen, die an ein Gymnasium übertreten wollen, finden hier ein Informationsschreiben der vier Landkreisgymnasien, das auch die Termine der jeweiligen Informationsveranstaltungen beiinhaltet.

  • Gerne machen wir an dieser Stelle auf die Mediensprechstunde der Fachstelle für Suchtprävention des Landratsamtes Miltenberg aufmerksam. Hier stehen Ihnen geschulte Ansprechpartner*innen für Fragen rund um den Jugendmedienschutz zur Seite. Nähere Informationen finden Sie hier.

  • Krieg in der Ukraine: Natürlich besprechen wir das Thema pädagogisch sinnvoll und altersgerecht mit unseren Schulkindern. Auch unsere beiden JaS Herr Kreile und Frau Arnold nehmen sich der Kinder an, die über ihre Sorgen und Ängste sprechen wollen. Hier finden Sie einige Tipps unseres Medienpädagogischen Beraters Herrn Felix Behl für das Gespräch mit den Kindern zuhause.


 Schulleben

Der gute Wille zählt
- Die Klasse R7 sammelt mit ihrem Pausenverkauf Spenden für die SOS-Kinderdörfer -

26. April 2022

Mehr als erwartet! Bei der Spendenaktion der Klasse R7 der Grund- und Mittelschule Großheubach kam doch der ein oder andere Euro zusammen.
Mit einem Pausenverkauf wurden Gelder für die SOS-Kinderdörfer gesammelt.

Menschen in Not zu helfen – das ist ein wichtiger Eckpfeiler unserer Gesellschaft. Anlässlich der dramatischen Geschehnisse in der Ukraine wollten auch einige Schüler der Grund- und Mittelschule Großheubach ihren Teil dazu beitragen, Menschen in Not zu helfen.

Anstoß für die Aktion gaben unter anderem Gespräche im Unterricht über die aktuelle Situation in der Ukraine. Die Schüler*innen überlegten daraufhin, wie Menschen in Not geholfen werden kann und kamen auf die Idee eine Spendenaktion zugunsten der SOS-Kinderdörfer an der Schule zu starten.
Es wurde reichlich gekauft!
Die Spendenaktion lief von Dienstag bis Freitag jeweils in der ersten Pause: Die Klasse R7 bot an einem eigenen Verkaufsstand Waffeln, Laugenbrezeln und Donuts an. Ein Elternbrief und Mundpropaganda sorgten dafür, dass die ganze Schulfamilie über die Aktion Bescheid wusste. Und so kam es, dass besonders die Grundschüler*innen fleißig einkauften und so manch einer großzügig den Geldbetrag aufrundete. So konnten insgesamt 350€ an Geld-Spenden gesammelt werden.
Die Übergabe des Spendengeldes erfolgte am Freitag vor den Osterferien an den Bürgermeister von Großheubach Gernot Winter, der die Spenden an die Mitarbeiter der SOS-Kinderdörfer weiterleitete.
 

Wir feiern Fasching

25. Februar 2022

In den drei Tagen vor den Winterferien wurde es bunt an unserer Schule.
Jeder Tag stand unter einem anderen Motto und so ging es einmal elegant, dann tierisch und zuletzt sportlich an der Schule zu.
Mit viel Freude bestaunten die Kinder und Jugendlichen sich gegenseitig in den Pausen und auch der Unterricht machte verkleidet noch einmal mehr Spaß.  

Tag der Kinderhospizarbeit

10. Februar 2022

Auch wir zeigten Farbe am Tag der Kinderhospizarbeit.

Briefe ans Christkind

14. Dezember 2021

Diese liebevoll verzierten Briefe der Klasse 3b sind auf dem Weg zum Christkind. Wir sind gespannt auf die Antwort.

„Hans im Glück“ an der Kunst-Grundschule Großheubach

3. Dezember 2021

Diese Woche sowie in den nächsten Wochen und im kommenden Kalenderjahr steht unseren Grundschulklassen ein besonderes Ereignis ins Haus. Denn seit nun mehr als 6 Jahren trägt die Grundschule Großheubach das Prädikat „KUNST Grundschule“ und als solche werden für jede Klasse im Laufe des Schuljahres besondere Kunstaktionen angeboten. Diese Woche war die 2a am Zug und kam in den Genuss, künstlerisch auch mal über 90min. tätig zu sein.
In enger Abstimmung mit der jeweiligen Lehrkraft bastelte, malte und übte Frau Ch. Leuner als externe, freischaffende Künstlerin und Kunsttherapeutin (AKT) das Märchen „Hans im Glück“ mit der Klasse ein, die aus Sicherheitsgründen in 2 Hälften aufgeteilt war. Das Ergebnis waren eine selbstgestaltete Hintergrundszenerie und die benötigten Stabpuppen, um das Märchen hinter einem schwarzen Vorhang am Ende der Woche vor Publikum vorspielen zu können.
Montags und mittwochs wurde also fleißig künstlerisch gewerkelt und schon erste schauspielerische Talente gesichtet sowie das Hochheben der angefertigten Stabpuppen zusammen mit dem gleichzeitigen Sprechen geprobt.
Mit Spannung und Aufregung wurde dem Freitag, dem großen Finale, entgegengefiebert, als Höhepunkt der Woche, wo die jeweilige Gruppe der Klasse 1a, die pandemiebedingt ebenfalls in 2 Gruppen aufgeteilt war, das eingeübte Stück mit den Stabpuppen mit Bravour vorführten.
Nach der Aufführung gab es noch Gelegenheit für die jüngsten Zuschauer hinter die Kulissen zu schauen, wo Fragen nach dem Erstellen der Stabpuppen gestellt wurden und auch `mal hinter den Schauspielervorhang neugierig geschaut wurde.
Am Schluss wurde jede Kunstgruppe mit Applaus von den 1. Klässlern verabschiedet.

Weihnachtswichtel-Klappkarten von Andrea Klein

29. November 2021

Bundesweiter Vorlesetag, auch bei uns hier in Großheubach!

19. November 2021

„Über eine halbe Millionen Menschen nehmen heute am Bundesweiten Vorlesetag teil und erleben gemeinsam spannende Abenteuer, lustige Geschichten und jede Menge schöne Vorlese-Momente“ - ein Zitat der Stiftung Lesen zum diesjährigen Bundesweiten Vorlesetag am 19. November 2021.

Der Vorlesetag, der bereits zum 18. Mal stattfindet, stand dieses Jahr unter dem Motto: „Freundschaft und Zusammenhalt“
Die Grund- und Mittelschule lud dazu die Autorin Frau Klein ein, die ein Kinderbuch über die wunderbare Freundschaft zwischen einem großen Fisch namens Fridolin und einem Ort namens „Nilodirf“ schrieb.
Mit gebührendem Abstand lauschte jede Jahrgangsstufe - pandemiebedingt zeitversetzt - mit gespannter Neugier Frau Kleins ruhiger Stimme und betrachtete währenddessen mit strahlenden Augen die von der Autorin selbstgemalten, stimmungsvollen Bilder. Unterstützt wurde sie dabei von Frau Hennig.
Am Ende der Vorleseaktion gab es Applaus für die Autorin und ein Lob über die „…tollen Ideen, die du da für die Geschichte hattest“, so ein Schüler der 2. Klasse.


Herbststimmung

29. Oktober 2021

Mit diesen Bildern, gestaltet von der Klasse 3a, wünschen wir schöne Herbstferien.

Der neue Elternbeirat stellt sich vor

Oktober 2021

Im Schulforum vertreten sind:
Johannes Schmitt, Dilek Reinelt und Mariska Pietsch

Sie haben Fragen oder Anregungen an den Elternbeirat?
Dann schreiben Sie uns eine Email an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern. Versprochen!

Unsere neue Schülerbücherei ist bereit für alle Bücherwürmer und Leseratten

Oktober 2021

Unsere neue Schülerbücherei ist fertig!

Zusammen mit Ihren Lehrkräften können die Schülerinnen und Schüler jetzt in den Regalen nach neuem Lesestoff stöbern, sich gemütlich mit einem Buch in der Hand auf einer der vielen Sitzgelegenheiten niederlassen und in Ruhe selbst schmökern.
Auch unsere Lesepaten können die Bücherei nutzen, um den Kindern in angenehmer Atmosphäre vorzulesen.

Zu entdecken gibt es...
- spannende Romane
- Kinderbücher
- Bilderbücher
- verschiedene Lexika
- Fach-/ Sachbücher (Naturwissenschaft, Geschichte, Länderkunde, Sport, Basteln, etc.)
- und vieles mehr …

Wir hoffen, dass viele unserer Schülerinnen und Schüler zum Lesen angeregt werden und viel Spaß beim Lesen haben.