Impressionen von unserer Weihnachtsfeier am 23.12.2016:

 

Weihnachtsf 1ab b

Weihnachtsf Flte b

Weihnachtsf 4b

Weihnachtsf 3a

 

 

 

Grundschüler lesen Kindergartenkindern vor

Ausgestattet mit Büchern aus der eigenen Kindergartenzeit machten sich die Grundschüler der Klasse 3b kurz vor Weihnachten auf den Weg in die Kindertagesstätte St. Elisabeth.

Dort warteten die Kindergartenkinder schon gespannt auf die „Großen“. Schnell waren die einzelnen Vorlesegruppen eingeteilt und die Kinder suchten sich einen ruhigen und gemütlichen Platz im Kindergarten. Aus den mitgebrachten Büchern der Grundschüler durften sich die Kindergartenkinder auswählen, welches sie vorgelesen bekommen wollten. Dann konnte es endlich losgehen.

Die „Kleinen“ lauschten den Geschichten, die von Weihnachten, wagemutigen Abenteurern, Prinzessinnen, Tieren oder phantastischen Fabelwesen erzählten. Sie genossen es, von anderen Kindern und nicht von Erwachsenen vorgelesen zu bekommen.

Für die Vorleser war es eine neue und interessante Erfahrung, selbst anderen Kindern eine Geschichte oder sogar ein ganzes Buch vorzulesen. Die Drittklässler merkten, dass sie beim Vorlesen auf ihre Zuhören eingehen müssen. Deutliches und langsames Lesen, das Zeigen von Bildern und auch das Beantworten von Fragen waren wichtig, um die Aufmerksamkeit der jungen Zuhörer zu gewinnen.

Nach einer guten halben Stunde verabschiedeten sich die Grundschüler von ihren Zuhörern.

Auf dem Rückweg berichteten sie sich gegenseitig von ihren Erfahrungen, die sie beim Vorlesen gemacht hatten. Einig waren sich alle darin, dass sie diese Aktion unbedingt wiederholen wollen und auch den Kindern im Kindergarten St. Peter vorlesen möchten.

Foto Vorlesen1

Foto Vorlesen2

 

 

 

9. Unterfränkische Mathematikmeisterschaft 2016

Am 14. Oktober nahmen alle Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Grundschule Groß­heu­bach an der ersten Runde des 9.Unterfränkischen Mathematikwettbewerbs teil. Bei den unterschied­lichen Aufgabenstellungen stand die Freude am Denken und Knobeln im Vordergrund und weniger das schematische Rechnen. Logisches Denkvermögen, kombinatorisches Geschick und die visuelle Wahr­neh­mungsfähigkeit waren gefragt. Ver­wirrende und knifflige mathematische Aufgaben galt es zu bearbeiten.

Nach der Auswertung der Arbeiten standen die jeweiligen Klassensiegerinnen und Sieger fest:

1. Mathemeister wurde Marlon Dehner

1. Mathemeisterin wurde Sophia Leo

Für alle Teilnehmer fand in der Aula der Schule eine Siegerehrung statt, bei der alle Teilnehmer eine Ur­kun­de erhielten. Rektor Robert Magenheim lobte die Schülerinnen und Schüler für ihre engagierte Teilnah­me und musste ihnen in keiner Weise die Bedeutung der Mathe­matik für das tägliche Leben erklären, denn die Schülerinnen und Schüler wussten um die tragende Rolle der Mathematik in nahezu allen Berufs- und Lebensbereichen. Herr Farrenkopf, Leiter der Raiffeisen-Volksbank Großheubach über­reichte im Anschluss allen Schülerinnen und Schü­lern Präsente, um ihre Anstrengungen für ihre Mathematikkenntnisse zu würdigen. Vielen Dank der Raiffeisen-Volksbank Großheu­bach für die Bereitstellung der Preise. Die Schülerinnen und Schüler waren sich nach der Mathematikmeisterschaft sicher: Mathematik ist zwar oft anstrengend, macht aber auch viel Spaß! Demnächst geht es für die Mathemeister und Mathemeisterinnen in Kleinheubach weiter. Hier werden Sie sich der Konkurrenz aus dem Schulamtsbezirk Miltenberg stellen. Viel Erfolg!

Prämiert wurden die jeweils 1. und 2. Plätze der Schulklassen 4a und 4b.

MM2017 Mathemeisterschaft Sieger kleiner

Von l nach r: Marlon Dehner, (Frau Albert), Emma Busch, (Frau Stockhorst), Fynn Müller, (Herr Farrenkopf), Sophia Leo erkrankt